Erzieherinnen-Stiftung  ›  Ausbildungsqualität

Erzieherinnen-Stiftung

Die Erzieherinnen-Stiftung sichert Ausbildungsqualität

Die Erzieherinnen-Stiftung setzt wichtige Akzente in der Erzieherinnenausbildung. Sie fördert ausgewählte Projekte der Evangelischen Fachschulen. Das evangelische Profil wird weiterentwickelt und die Qualität der Ausbildung laufend verbessert. Dieser Förderung kommt in Zeiten zurückgehender öffentlicher und kirchlicher Mittel besondere Bedeutung zu. Damit wird die Arbeit der Evangelischen Fachschulen mit ihren anspruchsvollen Zielen für die Zukunft gesichert.

Evangelische Fachschulen sind durch ihre private Trägerschaft in der Lage, flexibel und zeitnah auf Herausforderungen zu reagieren. Sie entwickeln neue Ausbildungsmodule, um noch besser für aktuelle Aufgaben qualifizieren zu können: für die Arbeit mit unter Dreijährigen, für die Kooperation mit Eltern und Grundschule, für die Ganztagesbetreuung und vieles mehr. Damit setzen Evangelische Fachschulen Maßstäbe in der Sozialpädagogik.

Jedes Jahr beginnen 250 hoch motivierte junge Menschen ihre Ausbildung, um später Kinder in wichtigen Phasen des Lebens zu begleiten. Die Erzieherinnen-Stiftung hilft, dass sie dazu bestens qualifiziert werden.

Bischof Frank O. July unterstützt die Erzieherinnen-Stiftung.
Bischof Frank O. July
"Die Erzieherinnen-Stiftung erfüllt einen wichtigen kirchlichen Auftrag. Wir brauchen gut ausgebildete Erzieherinnen, damit möglichst viele Kinder und ihre Familien in Kontakt mit dem Evangelium von der Liebe Gottes kommen.“

Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July,
Bischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg